News

Feier anlässlich des 80. Geburtstages von Prof. Draeger

Im November 2009 fand eine Feier an der Universitäts-Augenklinik Hamburg statt, um den 80. Geburtstag von Professor Jörg Draeger gemeinsam mit dem Jubilar zu begehen.

Professor Draeger wurde am 29.11.1929 in Thüringen geboren und promovierte nach seinem Medizinstudium1955 in Heidelberg. Danach war er als Oberarzt in Hamburg tätig und habilitierte auch dort. Er wurde Direktor der Augenklinik Bremen und erhielt 1980 den Ruf an den Hamburger Lehrstuhl. Neben seiner Begeisterung für Technik und Augenheilkunde galt die wahre Liebe des begeisterten Piloten der Luft- und Raumfahrtmedizin. Er war Principal Investigator eines Experiments auf der D1-, der D2- und der ersten MIR-Raumfahrtmission. Aufgrund der Messungen während der D1 Mission, die bereits einen Anstieg des Augeninnendrucks in der Schwerelosigkeit zeigten, entwickelte er ein Selbsttonometer, mit dem die Astronauten ganz frühe Messungen während der Raumfahrtmissionen durchführen konnten. So konnte er einen Anstieg des Augeninnendrucks in der frühen Phase einer Mission auf bis zu 114% demonstrieren. Das Selbsttonometer wurde dann für den Nutzen von Glaukompatienten auf der Erde weiterentwickelt.


Professor Draeger war Präsident der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft und Vice-President der Aerospace Medical Association von der er im Jahre 1994 auch die „President´s Citation“ erhielt. Im Jahre 1993 brachte er den sehr erfolgreichen 41. International Congress of Aviation and Space Medicine nach Hamburg. Professor Draeger war von 1993-1995 Präsident der DGLRM. Auf Grund seiner Verdienste um die DGLRM wurde er Ehrenmitglied.

Wir wünschen Professor Draeger alles Gute und Gesundheit für seine nächsten Schaffensjahre.


„Ad multos annos“!

C. Stern, Vizepräsidentin DGLRM

 

 

Anschrift

DGLRM e.V., Niels Adams, Postfach 41 02 04, 50862 Köln

geschaeftsstelle[at]dglrm.de

Social Media

Schnellzugriff

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V.