News

6. Rheinhessischer Fliegerarzttag in Mainz

Am 10.11. und 11.11.2017 fand in Mainz der 6. Rheinhessische Fliegerarzttag unter Leitung von Prof. Dr. Rose statt.  In den Schulungsräumen des Institutes für Lehrergesundheit am Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin haben ca. 60 Teilnehmer an einer gut organsierten und fachlich interessanten zertifizierten Fortbildungsveranstaltung für Fliegerärzte teilgenommen, welche mit 7 Fortbildungsstunden durch das LBA und 11 Weiterbildungspunkten durch die Landesärztekammer RLP anerkannt wurde.

Am Freitag, nach den einführenden Worten und einem Update über Konsultation/Verweisung/Empic durch den Fortbildungsleiter Prof. Dr. Rose, wurde in einem Workshop die Bearbeitung und Diskussion aktueller Konsultations- und Verweisungsfälle aus der fliegerärztlichen Praxis in Kleingruppen durchgeführt. Der „fachliche“ Schwerpunkt der Veranstaltung waren das BAF, muskulo-skeletalle Erkrankungen und Fliegertauglichkeit und die „moderne“ Antikoagulation. Herr A. Becker und Herr Dr. Pump haben über Neues aus dem BAF, über die Aufgaben der Medical Assessoren und über Verweisungsverfahren für Fluglotsen berichtet.  In drei orthopädischen Fachvorträgen wurden typische muskulo-skeletalle Krankheitsbilder, deren Klinik, Diagnostik und Therapie vorgestellt sowie deren Bedeutung bei der flugmedizinischen Begutachung diskutiert. Drei Vorträge beschäftigten sich mit der „modernen“ Antikoagulation, eine Thematik, welche schon längst in der (deutschen) flugmedizinischen Begutachtung angepasst werden müsste. Leider fiel der geplante Vortrag aus dem LBA Braunschweig aus. In der Zusammenschau war es eine gelungene Veranstaltung, in einer freundlichen und kollegialen Atmosphäre. Ein Dank an den Organisator und sein Team. Der 7. Rheinhessische Fliegerarzttag findet vom 09.11. bis 10.11.2018 wieder in Mainz statt.

Dr. med. Torsten Pippig, 12.11.2017

 

Anschrift

DGLRM e.V., Christine Gens, Geschäftsstelle der DGLRM,
Postfach 87 02 04, 13162 Berlin

geschaeftsstelle[at]dglrm.de

 

 

Schnellzugriff

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V.