News

Drei-Länder-Tagung für Luft- und Raumfahrtmedizin

(c)Kalliontzis

Vom 12. bis 15. September 2013 fand in Friedrichshafen die drei-Länder-Tagung für Luft- und Raumfahrtmedizin statt. Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin organisierte gemeinsam mit der Swiss Society of Aviation Medicine und der Österreichischen Gesellschaft für Luftfahrtmedizin diese wissenschaftliche Tagung im Graf-Zeppelin-Haus, welches unmittelbar am Bodensee liegt.

In der Eröffnungsveranstaltung führte Herr Dr. Sträter die Zuhörer in die Thematik Dornier und Zeppelin ein, mit besonderem Blick auf die auch heute noch in Friedrichshafen und Umgebung ansässigen Firmen und Stiftungen, die auf die Initiative der damaligen Luftfahrtpioniere zurückgehen. Die Sitzung Diabetes in der Verkehrsmedizin fand großen Anklang, da dort das zur Zeit intensiv diskutierte Thema „ Diabetes und Fliegen“ einmal aus der Perspektive der Mediziner aus den Bereichen Schiene, Straße und Wasser beleuchtet wurde. Aber auch die Sitzungen unter Beteiligung der nationalen Luftfahrtbehördenstießen stießen auf sehr großes Interesse. Neben vielen interessanten wissenschaftlichen Vorträgen und Diskussionen begeisterten einige Vortragende das Publikum. Der ehemalige Korpskommandant der Schweizer Luftwaffe Markus Gygax erklärte dem Publikum sehr eindrücklich, warum die Schweizer Luftwaffe wie ausgerüstet und aufgestellt ist. Der Segelflugweltmeister Bruno Gantenbrink nahm seine Zuhörer mit auf eine Reise einer 90 Jahre alten Sikorsky von den U.S.A. nach Frankfurt und ließ sein Publikum teilhaben an den damaligen Entscheidungsfindungen zur Flugdurchführung und wunderschönen Bildern. Den Abschluss des Programms bildete der Vortrag des deutschen Astronauten Prof. Ernst Messerschmidt, der über die Internationale Raumstation sprach und uns die nächsten Ziele in der Raumfahrt erläuterte.

Am Anschluss an die Tagung fand am Sonntag, den 15.9.2013 die“ General Assembly“ der European Society of Aviation Medicine mit einem kurzen Vortragsprogramm statt, und bildete so einen europäischen Abschluss der Drei-Länder-Tagung.

Der Festabend fand im sehr interessanten Dornier-Museum mit Führung und Abendessen vor beeindruckender Kulisse statt und rundeten die Tagung ab.

(c)Kalliontzis

Gruppenfoto vor dem Museum (c)Kalliontzis

 

Anschrift

DGLRM e.V., Niels Adams, Postfach 41 02 04, 50862 Köln

geschaeftsstelle[at]dglrm.de

Social Media

Schnellzugriff

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V.