News

Aus der Arbeitsgruppe „Fliegerärztliche Aus- und Fortbildung“

Hier: Zusatzbezeichnung Flugmedizin
Nachdem die Bundesärztekammer die Vorschläge für die Musterweiterbildung der Gebietsbezeichnungen abgeschlossen hat und die Ergebnisse auf dem Bundesärztetag 2017 vorstellen wird ist nun die Erarbeitung der Musterweiterbildungsordnung in Bezug auf die Zusatzbezeichnungen für dieses Jahr geplant.

Die Bundesärztekammer hat nun die Vorlagen für die Zusatzbezeichnungen im Rahmen der Musterweiterbildungsordnung (MWBO) versandt. Da die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin (DGLRM) als federführende Gesellschaft für die Zusatzbezeichnung „Flugmedizin“ benannt ist und vor 3 Jahren gemeinsam mit ca. 40 Kolleginnen und Kollegen der Arbeitsgruppe „Fliegerärztliche Aus- und Fortbildung“ (eine Sitzung in Frankfurt und eine Sitzung in Siegburg) die Grundlagen erarbeitet und abgestimmt wurden, habe ich mit einigen erfahrenen Flugmedizinern versucht, den Vorgaben entsprechend, den Ausbildungskatalog vorzubereiten.

Ziel ist es, möglichst vielen interessierten Kollegen die Wege zur Zusatzbezeichnung zu eröffnen.

Der erste Entwurf wurde wieder an ca. 40 Kolleginnen und Kollegen mit der Bitte um Kommentare, Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge unter Berücksichtigung des Glossars versandt. Ich erwarte die Stellungnahmen bis Ende März 2017.

Sollten Sie an den einzelnen Schritten mitwirken wollen, bitte ich um Benachrichtigung, um Sie in die Arbeitsgruppe mit aufnehmen zu können.

Mit den besten kollegialen Grüßen
Hans Pongratz

 

Anschrift

DGLRM e.V., Niels Adams, Postfach 41 02 04, 50862 Köln

geschaeftsstelle[at]dglrm.de

Social Media

Schnellzugriff

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V.