News

Sitzung Editorial Board der „Flugmedizin Tropenmedizin Reisemedizin“, Thieme-Verlag Stuttgart, 19.11.2019

Am 19.11.2019 fand am Flughafen München die jährliche Sitzung der Redaktionsmitarbeiter bzw. Verantwortlichen der Zeitschrift „Flugmedizin Tropenmedizin Reisemedizin“ (FTR) des Thieme-Verlages Stuttgart und der Editorial-Boardmitglieder der herausgebenden Fachgesellschaften statt. Vom Verlag waren Fr. Beate Schweizer (Redakteurin) und Hr. Joachim Ortleb (Redaktionsleiter) anwesend sowie die Vertreter der Fachgesellschaften (BExMed, DFR, DGMM, DTG, DGLRM). Die DGLRM e.V.  wird in diesem Ausschuss durch Hr. Torsten Pippig („Flugmedizin“) und Hr. Oliver Ullrich („Raumfahrtmedizin“) vertreten.

Die FTR erscheint 6-mal im Jahr, Mitglieder der DGLRM e.V. erhalten die Ausgaben kostenfrei. Fünf Fachgesellschaften, die Deutsche Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin e.V. (BExMed), die Deutsche Fachgesellschaft für Reisemedizin e.V. (DFR), Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V. (DTG), die Deutsche Gesellschaft für Maritime Medizin e.V. (DGMM) und Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V. (DGLRM) gestallten diese Fachzeitschrift gemeinsam. Die Schwerpunktthemen (Rubriken) sind: Flugmedizin, Tropenmedizin, Reisemedizin, Berg- und Expeditionsmedizin, Maritime Medizin sowie Raumfahrtmedizin. Das Editorial Board prüft die Artikel im Peer-Review-Verfahren. Weitere Inhalte sind: Journal-Club, Kasuistik, Mitteilungen der Gesellschaften, Magazin, Aktuelles aus aller Welt und Buchrezensionen. Jede Fachgesellschaft ist in der Regel für eine Schwerpunktausgabe im Jahr zuständig, die DGLRM e.V. zwei („Flugmedizin“ und „Raumfahrtmedizin“). Das Redaktionsteam bilden: Beate Schweizer (Redakteurin), Sabine Bischoff (Redaktionsassistentin) und Joachim Ortleb (Redaktionsleiter). Weitere Informationen über die Zeitschrift und die aktuellen Mitglieder des Editorial Board finden sie unter www.thieme.de/de/flug-tropen-reise-medizin.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einleitung durch Herrn Hr. J. Ortleb wurde unter Leitung von Fr. B. Schweizer zunächst das Jahr 2019 besprochen. Grundsätzlich sind der Verlag und auch die Redaktion mit dem Erscheinungsbild, mit der Quantität und der Qualität der eingereichten und publizierten Artikel aller beteiligten Fachgesellschaften und in allen Sparten (Magazin und Panorama, Journal-Club, Kasuistik, Fachpublikation (Rubriken)) sehr zufrieden. Unbestritten gibt es Verbesserungsmöglichkeiten, z.B. bei der Einhaltung Termine und Zusagen, bei der Beachtung der Artikelvorgaben durch den Verlag sowie bei der Themenauswahl. Alle Sitzungsteilnehmer waren sich einig, die FTR ist eine wichtige deutschsprachige Fachzeitschrift mit einem breiten und interessanten Spektrum „kleiner“ Fachgesellschaften. Die FTR ist eine deutschsprachige wissenschaftliche Zeitschrift (das ist auch unser Anspruch), die vor allem jungen Kollegen und Wissenschaftlern die Möglichkeit bietet sich zu präsentieren und sie ist gleichzeitig eine Diskussionsplattform für alle beteiligten Fachgesellschaften.

Wie geht es 2020 (für die DGLRM e.V.) weiter?

Die Ausgabe 3/2020 (Redaktionsschluss für die Rubrikbeiträge ist der 20.04.2020) wird unter dem Leitthema „Flugmedizin“ stehen (Editorial: Hr. T. Pippig), die Ausgabe 5/2020 (Redaktionsschluss ist hier der 17.08.2020) unter dem Leitthema „Raumfahrtmedizin“ (Editorial: Hr. O. Ullrich). Für die Planung dieser beiden Ausgaben haben Hr. O. Ullrich und Hr. T. Pippig bereits einige Kolleginnen und Kollegen angesprochen und auch mögliche Zusagen für die Erstellung von Manuskripten erhalten. Außerdem hat die DGLRM e.V. in den Ausgaben 1/2020 und 6/2020 je eine Kasuistik (Redaktionsschluss ist der 08.01.2020 bzw. der 09.11.2020) und in den Ausgabe 1/2020 und 5/2020 den „Journal-Club“ (Redaktionsschluss ist der 08.01.2020 bzw. der 08.09.2020) zu erstellen. Auch wenn mehr als die geforderten 4 bis 5 Fachbeiträge für die Rubriken „Flugmedizin“ und „Raumfahrtmedizin“ eingereicht werden, jedes durch das Editorial Board akzeptierte Manuskript wird veröffentlicht, dann in einer anderen Ausgabe. Schauen sie auf die web-Seite unter „Autoren → Hinweise für Autoren der FTR“. Auch Fr. B. Schweizer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Hr. O. Ullrich und ich können und werden sie beraten und unterstützen, trauen sie sich!

Wir (die DGLRM) freuen uns auf Ihre Beiträge.

Dr. med. T. Pippig, 02.12.2019

 

Anschrift

DGLRM e.V., Niels Adams, Postfach 41 02 04, 50862 Köln

geschaeftsstelle[at]dglrm.de

Social Media

Schnellzugriff

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V.