News

Newsletter der DGLRM e.V. 03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Mitglieder!

Die Corona-Pandemie bestimmt seit Monaten das gesellschaftliche, wirtschaftliche, berufliche und private Leben in D und weltweit.

Laut RKI waren am 08.05.2020 in D 167.300 Menschen infiziert, 7266 Todesfälle COVID-19 sind zu beklagen, nach der WHO 3.767.744 Infizierte weltweit, 259.593 Todesfälle und 83.837 Neuinfektionen. Die Bundesregierung, das RKI, die John-Hopkins-Universität und die WHO bemühen sich um eine objektive Informationsweitergabe, basierend auf dem aktuellen Kenntnis- und Wissensstand. Wir scheinen derzeit wenig zu wissen. Bis Donnerstag (7. Mai) galt laut RKI, dass es nicht wahrscheinlich sei, dass Viren durch Aerosole übertragen werden können. Nun haben Untersuchungen ergeben, dass Corona-Viren über Aerosole, fein verteilte Stoffe in der Luft, auch im normalen gesellschaftlichen Umgang übertragen werden können, nun heißt es, es „wäre theoretisch möglich“.

Um die „Lockungsmaßnahmen“ der Bundesregierung zu erklären, hat man zwei Parameter berücksichtigt, die Reproduktionsrate oder Reproduktionszahl (diese beschreibt, wie viele Menschen eine bereits erkrankte Person im Durchschnitt infiziert haben, falls die betroffene Bevölkerung weder geimpft noch anderweitig vor der Übertragung geschützt wird) und die „Zahl 50“, bei einer Infektionsrate von mehr als 50 pro 100.000 Einwohnern und einem Landkreis oder einer Stadt werden regionale Maßnahmen eingeleitet, verantwortlich sind dann die 375 Gesundheitsämter in D.

Was wäre, wenn wir keinen Impfstoff finden oder die „Herdendurchseuchung“ nichts bringt, da es keinen wirklichen Antikörperschutz gib? Meine im Studium erworbenen Kenntnisse in Virologie, Infektiologie und Epidemiologie und der derzeitige weltweite Wissenschaftsstand können auch hier keine Antwort geben. Seien wir deshalb vorsichtig und wachsam!

Vorstandssitzungen

Jeden Monat findet eine telefonische Vorstandssitzung statt. Wir versuchen auch unter den schwierigen Bedingungen, die Gesellschaft weiterzuentwickeln. Helfen Sie uns dabei. Wenn Sie Fragen oder Ideen haben oder Hilfe brauchen, dann melden Sie sich bei einem Vorstandsmitglied.

 

Ehrennadel

Auch dieses Jahr, zum 3. Mal, möchte der DGLRM eine Goldene Ehrennadel vergeben.

Mit dieser Auszeichnung sollen herausragende und unbescholtene Persönlichkeiten geehrt werden, die sich für das Ansehen und die Weiterentwicklung der DGLRM verdient gemacht haben.

Diese Verdienste können auf folgenden Gebieten erworben worden sein:

  • Engagement als Mitgliedschaft im Vorstand und/oder Vorstandsrat
  • Leitung einer Arbeitsgruppe
  • Herausragende wissenschaftliche Publikationen und/oder Präsentationen auf der DGLRM-Tagung
  • Entwicklung oder Intensivierung von Beziehungen zu anderen nationalen oder internationalen Luft- und Raumfahrtorganisationen
  • Gewinnung neuer Mitglieder
  • Organisation und Leitung von DGLRM-Jahrestagungen

Jedes DGLRM-Mitglied kann bis zum 1. Mai des Jahres einen Kandidaten vorschlagen und dem Vorschlag muss ein Empfehlungsschreiben beiliegen. Der Vorstand der DGLRM berät über den oder die Vorschläge, ein Preisträger wird ausgewählt (notwendig ist eine Zweidrittelmehrheit). Der Ausgezeichnete wird auf dem Gesellschaftsabend unserer 58. Jahrestagung in Schleißheim am 16.10.2020 geehrt. 2018 in Speyer wurde Hr. Prof. Dr. med. H. Pongratz mit der ersten Ehrennadel ausgezeichnet, es folgte 2019 in Berlin-Schönhagen Hr. Prof. Dr. med. J. Kriebel.

Neuer Termin für die Abgabe des Vorschlags ist der 30. Juni 2020, bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Coin der Gesellschaft

Für besondere Leistungen im Auftrag und für die Fachgesellschaft haben wir beschlossen, einen „Coin der DGLRM e.V.“ zu stiften. Dieser ist nun fertig und kann ab sofort vom Präsidenten oder den beiden Vizepräsidenten der zu würdigenden Person übergeben werden.

Die „Cointräger“ werden auf der Webseite der DGLRM e.V. veröffentlicht.

AsMA 2020

Die 91. Wissenschaftliche Jahrestagung der Aerospace Medical Association (AsMA) wurde vom Mai auf den 10. bis 15. Oktober 2020 im Hyatt Regency Hotel, Atlanta/Georgia verlegt, genau vor unserer Tagung. Ob eine Teilnahme möglich sein wird, und wenn, dann muss jeder für sich entscheiden. Wir haben das deutschsprachige DGLRM-Panel unter dem Titel: "Specific aspects of civillian and military aviation medicine in Germany" noch nicht abgesagt.

 

Jahrestagung 2020

Wir sind vorsichtig optimistisch, dass unsere 58. JT vom 15.10. bis 18.10.2020 in Schleißheim stattfinden kann. Tagungspräsident und Wissenschaftlicher Leiter ist Hr. T. Pippig, die Organisationsaufgaben haben Hr. J. Schmitz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und die Geschäftsstelle.

Schirmherr unserer Tagung ist der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

Die organisatorischen Vorbereitungen für unsere 58. Wissenschaftliche Jahrestagung ruhen, wir haben eine solide Basis geschaffen. Der Tagungsort bleibt für uns reserviert, ebenso das Tagungshotel. Die Entscheidung über das notwendige Catering wurde bis zum 30.06.2020 verlängert.

Das Tagungsprogramm hat sich derzeit nicht geändert, siehe www.dglrm.de.

Der Einreichungstermin für die Poster- und Vortrags-Abstracts ist bis zum 30. Juni 2020 verlängert (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Bitte benutzen Sie das Formular auf unserer Webseite.

Deutsche Akademie für Flug- und Reisemedizin (DAF)

Zum 31.12.2019 hat Hr. F. Weber als Geschäftsführer der Deutschen Akademie für Flugmedizin und Reisemedizin gekündigt. Bis zur Einsetzung eines neuen Geschäftsführers durch den alleinigen Gesellschafter der DAF (das ist die DGLRM e.V.) hat der Präsident der DGLRM e.V. kommissarisch die Aufgaben des Geschäftsführers übernommen.

Ein neuer Geschäftsführer ist nun gefunden, es ist Herr Prof. Dr. med. Dirk-Matthias Rose aus Frankfurt. Aus Sicht des Vorstandes und der DAF eine sehr gute Wahl. Herzlich willkommen und viel Glück bei dieser verantwortungsvollen und sehr wichtigen Aufgabe für unsere Fachgesellschaft!

Wenn die Übergabe abgeschlossen ist, nach der jährlichen Gesellschaftersitzung und der Besprechung mit dem Wissenschaftlichen Beirat der DAF am 17.06.2020, werde ich Ihnen den „Neuen“ vorstellen.

Die drei Kurse der DAF im Jahr 2020 sind gesichert, der Basic Course 30 (vom 08. bis 16. August 2020 in Seeheim), das Refresher-Seminar Flugmedizin E/28 vom 30. Oktober bis 01. November 2020 in Seeheim und der Advanced Course im Dezember 2020.

Hier gilt mein besonderer Dank Fr. S. Froese in Frankfurt, die über Jahrzehnte mit hohem Einsatz und auch mit viel Geschick und Erfahrung eine wichtige Rolle bei der Planung und Gestaltung der Kurse bzw. dieser wirklich wichtigen Aufgabe unserer Fachgesellschaft leistet.

„Flugmedizin Tropenmedizin Reisemedizin“ (FTR)

Die Ausgabe 03/2020 steht unter dem Leitthema „Flugmedizin“ (verantwortlich ist Hr. T. Pippig), sie erscheint am 16.06.2020. In diesem Jahr wurden 9 (!) Publikationen eingereicht. Die Redaktion und der Verantwortliche bemühen sich, dass alle eingereichten Artikel veröffentlicht werden, wenn nicht in der 03.2020, dann in einer der folgenden Ausgaben.

Die Ausgabe 05/2020 unter dem Leitthema „Raumfahrtmedizin, diese erscheint am 15.10.2020, scheint schon gut befüllt. Wenn Sie Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte an die Redaktion des Thieme-Verlages, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zusatzbezeichnung „Flugmedizin“

Herr Prof. Dr. H. Pongratz kümmert sich nun schon seit Jahren um den Erhalt und die Novellierung der Anforderungen unserer Zusatzbezeichnung „Flugmedizin“. Dies ist ein nicht einfacher und komplexer Prozess, wir sind vorsichtig optimistisch, dass uns diese Aufgabe schon bald gelingt.

Hier erinnere ich an die Zertifikate der DGLRM „Raumfahrtmedizin“ (Hr. O. Ullrich) und „Luft- und Raumfahrtmedizinische Forschung“ (Hr. J. Hinkelbein). Schauen Sie bitte für weitere Informationen auch auf unsere Webseite.

59. Jahrestagung der DGLRM in Hamburg

Der Vorstand der DGLRM prüft immer noch, ob unsere Jahrestagung 2021 in Hamburg stattfinden kann. Wir hätten auch einen Kongresspartner, Die Deutsche Gesellschaft für Maritime Medizin (DGMM e.V.).

 

Summer School der DGLRM e.V.

Dieses Jahr, im Juni 2020 in Köln sollte die 1. Summer School der DGLRM stattfinden und als feste Größe für die Attraktivitätssteigung unserer Fachgesellschaft für Studenten und junge Wissenschaftler etabliert werden. Das Interesse war groß, Jan Schmitz hatte alles vorbereitet.

Auch hier zwingt uns die aktuelle Situation, diese Veranstaltung in den Sommer 2021 zu verschieben.

Militärische Flugmedizin

Am 01. April 2020 hat die Leitung des Zentrums der Luft- und Raumfahrtmedizin (ZentrLuRMedLw) gewechselt. Neuer Dienststellenleiter und Generalarzt der Luftwaffe ist Herr Generalarzt Dr. med. Bernhard Groß. Die Mitglieder und der gesamte Vorstand wünschen viel Erfolg in der neuen Verwendung.

ESAM

Am 12. März 2006 wurde in Frankfurt a.M. die Europäische Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin ESAM (European Society of Aerospace Medicine) gegründet. Die DGLRM e.V. war eine von 6 Gründungsmitgliedern. Alle 2 Jahre wird von der ESAM eine Tagung organisiert, die letzte, die ECAM 6, fand in Prag statt.

Die ICAM 2020, die „First International Conference of Aerospace Medicine“ (68. ICASM, 7. ECAM), in Paris, zunächst vom 24. bis 26. September 2020 geplant, wurde auf den 23. bis 25. September 2021 in Paris verschoben!

Dieses Jahr im Herbst stehen Vorstandswahlen bei der ESAM an. Der bisherige Schatzmeister Jochen Hinkelbein scheidet nach 2 Amtszeiten aus. Die DGLRM hat für die Position des Schatzmeisters der ESAM Steffen Kerkhoff aus Köln vorgeschlagen.

In eigener Sache (oder der Wunsch des Präsidenten)

Eine erfolgreiche Fachgesellschaft wird vom Einsatz und den Aktivitäten seiner Mitglieder bestimmt, der von den Mitgliedern gewählte Vorstand führt die Gesellschaft. Leider gibt es Hinweise und Stimmungen, die den Wert und Nutzen unserer Gesellschaft und auch unseres Fachorgans in Frage stellen. Bitte werben Sie um junge und interessierte neue Mitglieder, arbeiten Sie aktiv in einer der 10 Arbeitsgruppen mit, publizieren Sie in unserer Fachzeitschrift der FTR, gestalten Sie unseren Kongress in Schleißheim mit, beteiligen Sie sich aktiv an den vielen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Flugmedizin.

Die DGLRM veröffentlicht alle 2 Monate (in den geraden Monaten) in der FTR in der Rubrik „Mitgliedernachrichten“ und in den ungeraden Monaten in einem Newsletter aktuelle Informationen, Kurzberichte, Veranstaltungstermine, Ehrungen, und vieles mehr. Auch hier können sich alle Mitglieder unserer Fachgesellschaft einbringen.

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder, ich würde mich sehr freuen, wenn ich Sie in Schleißheim oder in Seeheim begrüßen könnte, dies scheint derzeit realistisch zu sein, drücken Sie beide Daumen, dass es klappen kann,

mit freundlichen Grüßen, Dr. med. Torsten M. Pippig, Präsident der DGLRM e.V.

 

 

Termine:

Termine finden Sie auf https://www.dglrm.de/termine.html.

 

 

Anschrift

DGLRM e.V., Niels Adams, Postfach 41 02 04, 50862 Köln

geschaeftsstelle[at]dglrm.de

Social Media

Schnellzugriff

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V.