News

Newsletter der DGLRM e.V. 03.2021 - "Halbzeit"

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder der DGLRM e.V.!

 

Es ist “Halbzeit” meiner Präsidentschaft und ich möchte Ihnen meinen persönlichen Zwischenbericht über die erste Halbzeit abgeben und nach vorne schauen, wie es in der zweiten Halbzeit weitergehen könnte.

Ich möchte den Past-Präsidenten/-innen nicht brüskieren, aber ich behaupte, die bisherigen 18 Monate waren für den Präsidenten, für den Vorstand und für alle unsere Mitglieder eine schwierige Zeit, mit neuen persönlichen und beruflichen Herausforderungen, begründet durch eine plötzliche, unerwartete und weltweite Pandemie, die wir immer noch nicht “besiegt” haben. Das ist aber nicht das Thema meines Newsletters.

 

Am 25.10.2019 wurden der neue Vorstand und der neue Präsident der DGLRM e.V. mit großer Mehrheit auf der Mitgliederversammlung in Schönhagen gewählt. Ich habe in meiner Bewerbung zum Präsidenten erklärt, dass ich die erfolgreiche Arbeit meines Vorgängers Prof. Dr. Jochen Hinkelbein fortsetzen werde und dass ich die Gesellschaft unter den Leitthemen “Präsenz, Wissenschaft und Qualität” weiterentwickeln möchte. Auch habe ich in meinen bisher 9 Mitgliedernachrichten in unserer “Flugmedizin Tropenmedizin Reisemedizin”, in den Newslettern, auf den Tagungen und Kongressen und in den persönlichen Gesprächen immer wieder betont, im Mittelpunkt unserer Gesellschaft stehen unsere Mitglieder. Wir alle gemeinsam gestalten und entwickeln unsere Gesellschaft, das ist der Auftrag der Mitglieder an den Vorstand und den Präsidenten.

Deshalb möchte ich mit den Mitgliedern beginnen.

Zu Beginn meiner Präsidentschaft, am 18. Januar 2020, verstarb unser Past-Präsident von 1990 bis 1992 Prof. Dr. Jürgen Kriebel. Kurz vorher, auf der 57. Jahrestagung der DGLRM e.V. in Schönhagen, haben wir Prof. Kriebel mit der Goldenen Ehrennadel der DGLRM ausgezeichnet. Ich habe auf unserer Webseite die Laudatio für Prof. Dr. Jürgen Kriebel von Prof. Dr. Hans Pongratz wiedergegeben.

Am 11. Mai 2021 verstarb Generalarzt a.D. Dr. Franz-Josef-Daumann, Präsident unserer Gesellschaft von 1996 bis 1998. Auf der Beerdigung in Malching habe ich seiner Familie kondoliert und einen Kranz der Gesellschaft an der Grabstelle niedergelegt. In der FTR-Ausgabe 3.2021 und auf unserer Webseite habe ich den Lebenslauf von Dr. Daumann wiedergegeben. Wir trauern um beide Past-Präsidenten und Vorbilder unserer Gesellschaft.

 

Unsere wissenschaftliche Fachgesellschaft ist nur dann attraktiv und erfolgreich, wenn wir diese selbst aktiv gestalten, wenn wir uns “vernetzen”, wenn wir uns präsentieren und publizieren.

Dafür gibt es viele Möglichkeiten in unserer Gesellschaft. Ich habe versucht, dies auch sichtbar zu machen, in den oben genannten Formen und Medien. Z.B. in unserer FTR:

In der Ausgabe 2.2020 habe ich Dr. med. Reichenbach-Klinke aus Fürstenfeldbruck für seine 50-jährige Mitgliedschaft in unserer Gesellschaft gewürdigt und ich habe ihm auch persönlich seine Ehrenurkunde überreicht.

Prof. Dr. Jochen Hinkelbein habe ich in der Ausgabe 5.2020 für seine Auszeichnung mit dem “Harry G. Moseley Preis” durch die AsMA gewürdigt.

In der Ausgabe 6.2021 habe ich den Träger der Goldenen Ehrennadel 2020 der DGLRM, Dr. med. Viktor Harsch aus Neubrandenburg vorgestellt.

In der 01.2021 haben wir Dr. med. Jörg Siedenburg aus dem Vorstand verabschiedet und unser langjähriges und aktives Mitglied mit dem Coin der DGLRM geehrt.

Auf unserer Webseite:

In meinem Tagungsbericht über 37. Bayerische, 30. Baden-Württembergische und 27. Sächsische Fliegerärztetagung vom 19. September 2020 habe ich die langjährigen und beispielhaften Leistungen von Dr. med. Peter Frank aus Gröbenzell gewürdigt und ihn auch mit dem Coin der DGLRM e.V. ausgezeichnet.

Am 9. Oktober haben wir den neuen Schatzmeister der ESAM, unser DGLRM-Mitglied Herrn Steffen Kerkhof aus Köln vorgestellt.

Am 21.10.2020 habe ich Dr. med. Franz Hauer aus Düsseldorf zum AsMA-Fellow gewürdigt.

Am 02. Juni 2021 habe ich Generalarzt a.D. Dr. Erich Rödig zu seinem 75. Geburtstag gratuliert.

Schauen Sie bitte auf unsere Webseite, dort finden Sie auch unsere aktiven und zertifizierten Mitglieder “LUFT-UND RAUMFAHRTMEDIZINISCHE FORSCHUNG” und “RAUMFAHRTRMEDIZIN” (in der Rubrik FORTBILDUNG) und unsere ausgezeichneten Mitglieder (in ÜBER UNS).

Sollte ich jemanden vergessen haben, dann bitte ich um Verzeihung.

Mein Aufruf an alle Mitglieder, wenn Sie aktive oder erfolgreiche Personen kennen oder besondere Leistungen für unsere Gesellschaft erbracht wurden, dann informieren Sie bitte unsere Geschäftsstelle oder nehmen Kontakt mit einem Vorstandsmitglied auf. Wir werden diese Personen und Leistungen würdigen!

 

Wir alle wissen, wir sind keine “junge” Fachgesellschaft, wir feiern am 01. Dezember 2021 “60 Jahre DGLRM”, und das Durchschnittsalter unserer Mitglieder ist ähnlich hoch. Wir sind also eine erfahrene und kompetente Fachgesellschaft. Deshalb ist eine unserer Hauptaufgaben, neue, junge, interessierte und aktive Mitglieder für unsere Gesellschaft zu gewinnen. Von Januar 2020 bis Juni 2021 konnten wir 46 neue Mitglieder gewinnen (vermutlich hatten wir eben so viele Austritte, denn die Mitgliederzahl ist weitgehend konstant geblieben, die genauen Zahlen gibt es auf der MGV 2021).

Auch wenn es seit der Pandemie nicht einfach ist, so haben wir aus dem Vorstand für junge Mitglieder aktiv geworben und durch die persönliche Ansprache, ich z.B. auf den AME-Kursen in Fürstenfeldbruck, konnten wir neue Mitglieder gewinnen. Durch die Pandemie sind 2020 und 2021 fast alle flugmedizinischen Kongresse und Fortbildungsveranstaltungen ausgefallen, verschoben oder online durchgeführt worden, so kann man keine neuen Mitglieder gewinnen.

Das Ende 2020 begonnene Tutor-Programm des Vorstandes hat sich bewährt, jedes neue Mitglied wird durch den Präsidenten “persönlich” als neues Mitglied begrüßt und ein Tutor für das erste Jahr wird dem neuen Mitglied an die Seite gestellt. So wollen wir “Transparenz, Wissenschaft und Qualität” schaffen.

Ein wichtiges Tool soll die “Summer School der DGLRM” werden. Leider musste das 1. Projekt 2020 ausfallen. Am 7. August 2021 wird diese Veranstaltung online stattfinden, geplant war und ist für die Zukunft eine Tagesveranstaltung in Köln mit dem direkten Kontakt. Wir werden über unsere Erfahrungen berichteten.

 

Für den Vorstand ist die Arbeit nicht einfach. Wir haben am 28.01.2020 unsere erste und einzige Anwesenheitsvorstandssitzung in Fürstenfeldbruck durchgeführt, alle anderen 14 Vorstandssitzungen erfolgten via Zoom. Sicher ist das vorteilhaft, wir “sehen” uns öfter und die Reisekosten gehen gegen null, aber es macht einfach keinen Spaß! Als Präsident habe ich wöchentlich online-Veranstaltungen (Thieme-Verlag, AWMF, ESAM, Ärztlicher Kreisverband, Fortbildungen, Konferenzen u.s.w.), diese Form des Kontaktes und des Austausches kann aus meiner Sicht nur temporär sein.

Am 31. Dezember 2020 hat Dr. med. Jörg Siedenburg den Vorstand verlassen. Am 3. Dezember 2021 werden wir ein neues Vorstandsmitglied auf unserer Mitgliederversammlung in Schleißheim (oder doch wieder online) wählen, Vorschläge und Bewerbungen werden gern angenommen.

 

Mit 4 anderen Fachgesellschaften, seit nun 27 Jahren, betreiben und gestalten wir unsere Fachzeitschrift “Flugmedizin Tropenmedizin Reisemedizin”. Seit 7 Jahren bin ich im Editorial Bord und gemeinsam mit Prof. Dr. Oliver vertreten wir die DGLRM e.V., er den Anteil “Raumfahrtmedizin, ich den Anteil “Flugmedizin”. Die FTR erscheint 6mal im Jahr, für Mitglieder der beteiligten Fachgesellschaften kostenfrei (ist im Mitgliedbeitrag enthalten). Für unsere Gesellschaft sind 2 Ausgaben im Jahr reserviert. 2021 steht die FTR-Ausgabe 6.2021 komplett im Zeichen unseres Jubiläums “60 Jahre DGLRM e.V., kompetent und verlässlich”. Prof. Dr. Ullrich und ich werden eine würdige und nachhaltige Ausgabe erstellen. Die “Aufträge” sind erteilt und die ersten Manuskripte sind eingetroffen, wir hoffen auf weitere Beiträge für den Panoramateil. Bitte wenden Sie sich direkt an die Verantwortlichen.

Wie geht es 2021 weiter?

Wie bereits gesagt, Schwerpunkte werden sein, die 1. Summer School der DGLRM e.V. unter Leitung unseres Vorstandes Dr. med. Jan Schmitz am 07. August 2021, die Unterstützung unserer DAF bei der Gestaltung und Durchführung der AME-Kurse und des Refresher-29 in Seeheim, die Ausgabe 6.2021 der FTR und unsere “besondere” 59. Jahrestagung, am 01. Dezember 1961 wurde in München die DGLRM e.V. gegründet.

 

Auch wenn unsere Kanzlerin am 23. Juni 2021 eine 4. Pandemiewelle mit erheblichen Konsequenzen angekündigt hat und erste Maßnahmen auch schon eingeführt sind, so sind der Kongresspräsident und der Vorstand der DGLRM zuversichtlich, dass wir gemeinsam vom 03. bis 05. Dezember 2021 unsere 59. Jahrestagung der DGLRM e.V. im Flugmuseum Schleißheim bei München durchführen können. Anfangs hofften wir, dass alle unsere Mitglieder und Freunde mit einem vollständigen Impfschutz an der Tagung teilnehmen dürfen, es könnte aber im Dezember Einschränkungen bei der Durchführung der Tagung geben. Derzeit, unter den gegebenen Hygiene- und Infektionsschutzbedingen, könnten maximal 72 Personen an der Tagung teilnehmen. Somit planen wir schon jetzt eine Hybridtagung. Was mich persönlich und auch den Vorstand traurig macht, es könnten nicht alle Tagungsteilnehmer am Gesellschaftsabend am 03. Dezember teilnehmen, hier wollten wir mit Ihnen gemeinsam unser Jubiläum feiern. Das Leitthema dieses Kongresses “60 Jahre DGLRM e.V., kompetent und verlässlich” wird sich auch in der Programmgestaltung widerspiegeln, ein Arrangement aus Historie, wissenschaftlichen Fachvorträgen (5 W-Sitzungen), Fortbildungsvorträgen (F1 bis F10) und Posterpräsentationen. Bitte reichen Sie bis zum 31. Juli 2021 Ihre Abstracts ein. Das Abstractformular können Sie herunterladen und das Abstract an die Geschäftsstelle schicken. Wenn Sie Erinnerungen, Erlebnisse, Fotos oder andere Zeitdokumente über unsere Gesellschaft haben, dann schicken Sie bitte diese an die Geschäftsstelle. Wir werden diese in würdiger Form präsentieren.

Hier die Basisinformationen:

Schirmherr: Dr. Markus Söder

Kongresspräsident: Torsten Pippig

Programmkomitee: Torsten Pippig, Jochen Hinkelbein, Oliver Ullrich

Organisation: Jan Schmitz und Geschäftsstelle der DGLRM e.V.

Abgabetermin für Abstracts, Poster und Vorträge: 31. Juli 2021

Tagungsort:

Tagungshotel: Hotel am Schlosspark “Zum Kurfürst” Oberschleißheim/Lustheim und Hotel “Blauer Karpfen” am Schloss Oberschleißheim

www.dglrm.de

 

Und wie geht es 2022 weiter?

Hier möchte ich noch keine Prognose wagen!

Das wird sicher ein Tagesordnungspunkt auf der MGV im Dezember sein.

 

Es gibt aber auch Dinge in und um unsere Gesellschaft, denen wir uns stellen müssen und die wir auch ändern sollten.

Wiederholt wurde ich gefragt, warum sollte man als Fliegerarzt oder AME, als Arzt in einer Praxis, als Kliniker oder Wissenschaftler oder als Fliegerarzt der Bundeswehr Mitglied der DGLRM sein? Die Antwort ist einfach, jeder AME bzw. Fliegerarzt sollte Mitglied im Deutschen Fliegerarztverband (DFA e.V.) und Mitglied der DGLRM e.V. sein. Wir vertreten die Wissenschaft in der Luft- und Raumfahrtmedizin, haben ein eigenes Fachjournal im Thieme-Verlag Stuttgart, wir sind Mitglied der AWMF, wir sind Gründungsmitglied der European Society of Aerospace Medicine (ESAM), wir sind assoziiertes Mitglied der Aerospace Medical Association Washington D.C. (AsMA) und assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt Lilienthal-Oberth e.V (DGLR e.V.), wir bieten in 10 Arbeitsgruppen der Gesellschaft unter Leitung von erfahrenen und kompetenten Mitgliedern der DGLRM ein breites wissenschaftliches und fachliches Betätigungsfeld an, wir sind seit 2016 der alleinige Gesellschafter der DAF und kümmern uns um die Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Flugmedizin in D und in der EU, unsere aktivsten Mitglieder sind als Spezialisten anerkannt und vertreten unsere Positionen auf vielen nationalen und internationalen Veranstaltungen und vieles mehr. Das sind doch gewichtige und wertvolle Gründe, in unserer Fachgesellschaft Mitglied zu sein!

Warum möchte ein Mitglied unserer Gesellschaft nach Beendigung seiner Dienst- bzw. Berufszeit sofort aus unserer Gesellschaft ausscheiden? Auch als Rentner oder Pensionär kann jeder seine langjährige berufliche und wissenschaftliche Kompetenz und Erfahrungen an die jungen Mitglieder weitergeben. Es müssen nicht nur Vorstandsmitglieder die Tutorfunktion übernehmen, jeder kann hier aktiv sein und unterstützen.

In den letzten 18 Monaten habe ich den Austausch mit unseren Mitgliedern vermisst.

Hat man sich vor der Pandemie auf den Fortbildungsveranstaltungen, Tagungen und Kongressen persönlich gesehen und ausgetauscht, so sind durch deren Ausfall oder Verschiebung kaum Kontakte erfolgt. Auf unserer Webseite, in den Newslettern, in den Mitgliedernachrichten haben der Präsident und der Vorstand sich stets bemüht, auch unter schwierigen Bedingungen, unsere Mitglieder kompetent und umfassend zu informieren. Z.B., in der FTR 3.2021 haben im Panoramateil zwei Mitglieder der DGLRM geschrieben, Herr Dr. Wurster und Herr Dr. Liebold, der Präsident das Editorial und die Mitgliedernachrichten, insgesamt 18 Seiten, eine Resonanz ist leider nicht zu spüren. Ich beende schon seit 7 Jahren meine Editorials mit dem Satz:” Die Redaktion und auch die Autoren wünschen sich den Austausch mit dem Leser, sowohl Lob und Anerkennung, aber auch die fachliche Diskussion und Bewertung.”

Immer wieder gibt es Anfragen von Mitgliedern und Ärzten an den Vorstand mit speziellen fachlichen Fragestellungen. Wir versuchen, diese selbst zu beantworten oder geben diese an unsere Spezialisten weiter. Da dies manchmal umständlich ist und auch die Beantwortung der Fragestellung zu lange dauert, wollen wir auf unserer Webseite, im internen Bereich ein neues Tool “Spezialisten/fachliche Beratung” einrichten, ähnlich dem “Circle of Experts der ESAM”. Bitte melden Sie sich in der Geschäftsstelle und teilen Sie ihre Spezialgebiete mit und wie sie am besten zu erreichen sind.

Bitte unterstützen Sie uns auf allen Ebenen, in den Arbeitsgruppen, bei der Gestaltung der FTR, bei der Vorbereitung unserer Jahrestagung, reichen Sie Poster und Vorträge ein, unterstützen Sie uns bei der DAF, nehmen Sie an den Fortbildungsveranstaltungen unserer aktiven Mitglieder teil (z.B. Dr. Peter Frank/Gröbenzell, Dr. Bernhard Schober/Niederöblarn). Helfen Sie uns bei dem Aufbau einer flugmedizinischen-raumfahrtmedizinischen Bibliothek (Kontakt: Dr. Andreas Werner/Königsbrück, PD Dr. Carla Ledderhos/Fürstenfeldbruck) und tragen sich in die Expertenliste der DGLRM e.V. ein.

Alles weitere dann in meinem Rechenschaftsbericht auf der Mitgliederversammlung am 03. Dezember 2021 (in Schleißheim oder online). Über die Durchführung der MGV werde ich satzungsgemäß 12 Wochen vorher und die Einladung mit Tagungsprogramm spätestens 4 Wochen vorher, informieren bzw. bekanntgeben.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen zufriedenstellenden Einblick in meine bzw. unsere Arbeit als Vorstand der DGLRM e.V. geben. Bitte bedenken Sie, wenn manches nicht sofort klappen sollte oder wenn Sie mit uns nicht zufrieden sind, wir alle im Vorstand machen unsere Arbeit ehrenamtlich, nach einem anstrengenden Arbeitstag in der Klinik, in der Universität oder im Institut und meistens auch am Wochenende. Suchen Sie den Kontakt mit mir, mit dem Vorstand oder mit der Geschäftsstelle, wir geben alle unser Bestes!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Torsten M. Pippig, OTA
Präsident der DGLRM e.V.
Tagungspräsident Schleißheim 2021 

 

Anschrift

DGLRM e.V., Niels Adams, Postfach 41 02 04, 50862 Köln

geschaeftsstelle[at]dglrm.de

Social Media

Schnellzugriff

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V.