News

LVB-Verbandsarzt Dr. Peter Frank bei der Begrüßung der Teilnehmer

Bericht über 36. Bayerische, 29. Baden-Württembergische und 26. Sächsische Fliegerärztetagung

Am Samstag, dem 13. Juli 2019, fand in Gröbenzell bei München, von 9:00 bis 18:00, die 36. Bayerische, 29. Baden-Württembergische und 26. Sächsische Fliegerärztetagung unter der Leitung von LVB-Verbandsarzt Dr. Peter Frank statt. In bewährter Tradition, diesmal „Im Stockwerk“ Gröbenzell, nahmen 110 Fliegerärzte aus den drei Bundesländern und aus Österreich an der Fortbildungsveranstaltung teil. Nach den einführenden Worten von Dr. P. Frank (Foto) ging es gleich los.

Die Vorträge aus den Fachgebieten Kardiologie, Psychiatrie, Orthopädie/Traumatologie, Augenheilkunde, HNO und Reisemedizin waren alle gut vorbereitet und wurden ebenso gut präsentiert, so dass jeder nicht nur für seine fliegerärztlichen Tätigkeiten profitierte. Der erste Vortragende war Herr Dr. J. Siedenburg aus Berlin, er sprach über Flugreisen mit Kindern. Es folgte Herr Dr. F. Hauer aus Köln mit dem Thema Diagnostik, Therapien und flugmedizinische Bewertung des Vorhofflimmerns. Anschließend berichteten Frau Dr. D. Hering und Herr Dr. F. Jakobs aus Fürstenfeldbruck über Multifokale Linsen und Fliegertauglichkeit. Die Vormittagssitzung beendete Herr Dr. T. Pippig aus Fürstenfeldbruck mit einem Vortrag über Osteosynthesen, Endoprothesen, Spondylodesen und Fliegertauglichkeit. In der Mittagspause fand ein reger Austausch unter den Kollegen statt und eine begleitende Industrieausstellung konnte besucht werden. Die Nachmittagssitzung begann Herr C. Juhran aus Fürstenfeldbruck mit dem Thema Schwindel und Flugtauglichkeit, es folgte Herr Dr. N. Güttler aus Fürstenfeldbruck mit einem Update Kardiologie. Die Präsentationen setzte der Hausherr Dr. P. Frank aus Gröbenzell mit den Themen Medikamente und Fliegertauglichkeit sowie einem Impfupdate 2019 fort. Anschließend sprach Herr Lüling aus Fürstenfeldbruck über die Neuerungen in der psychiatrischen Tauglichkeit. Als letzter berichtete Herr Dr. R. Quast aus Stuttgart über die Zusammensetzung, Aufgaben und Zukunft des Fliegerärztlichen Ausschusses. Leider konnte kein Vertreter aus dem LBA Braunschweig an dieser wichtigen Fortbildungsveranstaltung für Fliegerärzte teilnehmen, dieses wurde von allen Anwesenden sehr bedauert. Die Veranstaltung wurde vom LBA Braunschweig mit 8:00 Fortbildungsstunden anerkannt, die Bayerische Landesärztekammer vergab 10 CME-Punkte.

Auch 2020 wird es eine 37. Bayerische, 30. Baden-Württembergische und 27. Sächsische Fliegerärztetagung geben. Termin und Ort werden auf der Web-Seite der DGLRM e.V. und auf der Informationsseite des LBA asap bekanntgegeben.

Als Vortragender und Teilnehmer möchte ich mich recht herzlich beim LVB-Verbandsarzt, Organisator und wissenschaftlichen Leiter Dr. Peter Frank bedanken, auch im Namen aller Teilnehmer.

OTA Dr. med. T. Pippig, 14.07.2019

 

Anschrift

DGLRM e.V., Jan Schmitz, Postfach 41 02 04, 50862 Köln

geschaeftsstelle[at]dglrm.de

Social Media

Schnellzugriff

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V.