AG Geschichte der Luft- und Raumfahrtmedizin

Wehrmedizinische Monatsschrift 59 (2015), 9-10/2015, S. 24-30, ISSN 0043-2156

Die ergometrische Leistungsprüfung erfolgte im Institut für Luftfahrtmedizin (ILM) der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung (LSK/LV) der NVA und war Bestandteil der flugmedizinischen Begutachtung und der selektiven Kontrolle des psychophysischen Konditionszustandes der Angehörigen des fliegenden Personals aller Verwendungen und Altersgruppen. Sie wurde generell als ärztliche überwachte Untersuchung und Überprüfung durchgeführt und elektronisch sowie als Ergebnisausdruck dokumentiert und archiviert.

Ärzteblatt Sachsen, 23, 8, S. 330-333, ISBN 0938-8478

Die flugmedizinische Begutachtung des fliegenden Personals in der DDR wurde zunächst durch das Speziallazarett des Aeroklubs in Cottbus wahrgenommen und nach der Gründung eines Institutes für Luftfahrtmedizin (ILM) der Luftstreitkräfte und Luftverteidigung (LSK/LV) der NVA von diesem übernommen.

Seite 1 von 2

Arbeitsgruppe


 

Geschichte der Luft- und Raumfahrtmedizin


Leiter: Dr. med. Victor Harsch

 

Anschrift

DGLRM e.V., Christine Gens, Geschäftsstelle der DGLRM,
Postfach 87 02 04, 13162 Berlin

geschaeftsstelle[at]dglrm.de

 

 

Schnellzugriff

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V.