Herzlich willkommen
bei der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin!

News

Tagungsbericht: 71. DLRK in Dresden

Tagungsbericht, 71. DLRK in Dresden, vom 27.09. bis 29.09.2022

Vom 27. bis 29. September fand der 71. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt im Hygienemuseum Dresden statt (DLRK) statt. Nach einem erfolgreichen und weitgehend virtuellen DLRK 2021 wurde der diesjährige DLRK wieder als Vor-Ort-Veranstaltung durchgeführt.

 
Der DLRK ist ein Kongress mit und für hochrangige Wissenschaftler und Industrievertreter und damit ein Pflichttermin für alle Forschenden, Entwickelnden und Entscheidern der gesamten Luft- und Raumfahrtindustrie. Das größte wissenschaftlich-technische Netzwerktreffen der Luft- und Raumfahrtindustrie in Deutschland bietet allen – vor allem aber dem wissenschaftlichen Nachwuchs – ein Forum zur Vernetzung und Präsentation. Mit zahlreichen Vorträgen, Diskussionsrunden und Posterbeiträgen schlägt das DLRK 2022 die Brücke zwischen den neuesten Erkenntnissen und Trends aus Forschung und Entwicklung und der praktischen Anwendung. Unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Fricke hatte der Kongress ca. 700 Teilnehmer und 450 Vorträge, ein attraktives Programm.

Der Kongress wurde am Dienstag mit einer Podiumsdiskussion eröffnet: Roland Gerhards
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt, Dr. Robert Franke
Stadt Dresden, Amtsleiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, Prof. Dr. Hartmut Fricke
Leiter der Programmkommission des DLRK 2022, Dr. Anna Christmann Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt, Prof. Dr.-Ing. Anke Kaysser-Pyzalla
Vorstandsvorsitzende - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Dr. Sabine Klauke BDLI Vizepräsidentin Luftfahrt.

Anschließend erfolgte die Prämierung der 13 Nachwuchspreisträger. Der erste Tagungstag wurde mit einem Welcome und Begrüßung durch den Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen Hr. Michael Kretschmer im STROMWERK - KRAFTWERK MITTE – beendet. Auch die DGLRM e.V. seit vielen Jahren korporatives Mitglied der DGLR war mit einer Sitzung unter Leitung des Präsidenten OTArzt Dr. med. T. M. Pippig (auch Mitglied der Programmkommission) vertreten. Am Mittwoch wurden in der Q5 Flugmedizin und Raumfahrtmedizin 6 Vorträge präsentiert, 35 interessierte Zuhörer konnten einen Einblick in die verschiedensten Themen erleben. Der Mittwoch wurde mit einem Gesellschaftsabend im Hygienemuseum beendet. Am Donnerstag wurde das wissenschaftliche Programm fortgesetzt. Fazit: Die DGLRM e.V. sollte sich hier weiter präsentieren, auf einem Kongress mit bisher ausschließlich technischen Fragestellungen der Luft- und Raumfahrt, fehlt eine Vertretung der Probleme, Anforderungen des Gefährdungen des Anwenders, des Piloten, des Besatzungsmitgliedes oder der Flugpassagiere. Der 72. Kongress 2023 findet in Stuttgart statt.

Dr. med. Torsten M. Pippig, OTArzt
Präsident der DGLRM e.V.
Programmkommission, Sitzungsleiter Q5, Vortragender

 

Anschrift

DGLRM e.V., Niels Adams, Postfach 410207, 50862 Köln

geschaeftsstelle[at]dglrm.de

Social Media

Schnellzugriff

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V.